Was Hahnemann wirklich lehrte

Analysiert, weitergedacht und um neue erkenntnisse ergänzt

In den Intensivseminaren lernen Sie nicht nur grundlegendes Wissen über Miasmen, Prinzipien des Lebens und unserer Natur oder was die Symptome Ihrer Patienten bedeuten. Wir studieren das Organon Samuel Hahnemanns bis ins Detail, analysieren was mit welchem Paragraphen gemeint ist und finden heraus, was die Homöopathie wirklich ist!

ZU DEN 3 BAUSTEINEN

Die 3 großen Bausteine

Sowohl Seminare, als auch Bücher und unsere Therapieweise,
bauen auf der Kombination aus 3 essentiellen Bausteinen auf, die perfekt ineinandergreifen und sich gegenseitig unterstützen:

Alle Bausteine werden ausführlich und bis ins Detail besprochen und behandelt und miteinander verknüpft,
um die komplexen Zusammenhänge zu verstehen und in der Praxis anzuwenden

Wirklich ganzheitlich

ALLES hängt mit ALLEM zusammen – das gilt nicht nur für psychologische Themen, sondern auch für Symptome, Bewusstseinsformen und alles was uns umgibt. Diese Zusammenhänge zu erkennen und strukturiert zu bearbeiten, lernen die Teilnehmer in den Seminaren.

programm ansehen

DIE AUSBILDUNG IN BILDERN

Sehen Sie eine Therapie-Sitzung während eines Intensiv-Seminars und was unsere Teilnehmer zu sagen haben

Das Centrum für Kreative Homöopathie

Wer wir sind

Das Centrum für Kreative Homöopathie – kurz CKH® – wurde vor über 30 Jahren von Antonie Peppler und Hans-Jürgen Albrecht (†) gegründet, mit dem Ziel, Menschen gesunder und bewusster zu machen und Ihnen die nötigen Hilfsmittel anzubieten, dies auch völlig selbständig zu tun. Hierfür wurde nicht nur die eigene Therapieform entwickelt, die immernoch in einem enormen und stetig weiterentwickelten Rahmen therapiert, forscht und ausbildet. Um die Arbeitsweise zu unterstützen, sie effektiver und unabhängiger zu machen, wurden zahlreiche Produkte entwickelt, bspw. die Repertorisationssoftware HOMÖOLOG®,  eine enorme Auswahl an Themen-Komplexe für Therapeuten, Fach- und Laienbücher und ein stetiger Austausch mit Kollegen in verschiedensten Fachgebieten. Kontinuierlich werden neue Produkte oder Themen erforscht, bearbeitet und herausgegeben um der Kreativen Homöopathie und Ihren Therapeuten und Patienten zu mehr Gesundheit und Bewusstsein zu verhelfen.

Kontakt aufnehmen

Die Themenblöcke im Überblick

Ein Block besteht aus jeweils 4 Seminartagen
Jeder Leistungskurs also aus 3 x 4 Tagen (mit mehrwöchigem Abstand)
Die gesamte Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab (inkl. Zertifikat bei erfolgreichem Abschluss)

Leistungskurs 1

LK 1.1 Homöopathie bis zur Miasmenlehre
Miasmen der Neuzeit“ Tuberkulose und Cancerose, die Miasmenlehre in der Kreativen Homöopathie und ihre psychologischen Hintergründe.

LK 1.2 Symptomsprache und Psychologie
Tiefenpsychologische Aspekte, Archaische Prägungen, Gruppendynamische Prozesse, Zugehörigkeit und Tradition, Generationskonflikte, Kreative Homöopathie und Familienstellen, Verhaltensmuster und Glaubenssätze

LK 1.3 Die Arbeitstechnik der Kreativen Homöopathie
Die Repertorisation. Das Lesen der Auswertung. Arzneimittellehre-Einführung

Leistungskurs 2

LK 2.1 Deblockierung I – Körperliche und seelische Traumata

Unfall, Operation, Schock und Impfungen als Behandlungsblockaden. Schwermetallvergiftungen. Blockaden durch schulmedizinische Arzneien und Umweltgifte. Reaktionsmangel. Intensiv-Training an Fallbeispielen

LK 2.2 Intensivkurs Deblockierung II – Impfung und Impfdeblockierung

Die Bedeutung der Impfungen. Die Behandlung von Impfschäden. Impfblockaden erkennen und behandeln. Kombinationsimpfungen – Quantensprung in der Vernetzung von Verhaltensmustern

LK 2.3 Symptom- und Symbolsprache I

Hören, Sehen, Riechen und Schmecken. Kopfschmerzen und Migräne. Skelett und Muskulatur — „Gerüst“ und Dynamik unseres Handelns. Behandlungstraining und Arzneimittellehre

Leistungskurs 3

LK 3.1 Symptom- und Symbolsprache II
Geben, Nehmen und sich selbst lieben. Herz, Lunge, Kreislaufsystem. Das Verdauungssystem — Impulse integrieren und verarbeiten. Die Bedeutung der Nahrungsmittel. Nieren-, Blasen– und Harnwegserkrankungen. Behandlungstraining und Arzneimittellehre

LK 3.2 Symptom- und Symbolsprache III – Psychologie I
Die Symbolik der Modalitäten. Die Atemwegsorgane und ihre Erkrankungen. Hauterkrankungen und ihre Bedeutung. Allergien – Bedeutung und Behandlung. Glaubenssätze und Verhaltenmuster erkennen und auflösen. Vereinen statt negieren. Behandlungstraining und Arzneimittellehre

LK 3.3 Symptom- und Symbolsprache IV – Psychologie II

Neurosen und Psychosen. Loslassen und Einlassen. Sexualität und Emotion. Sexualität und Fortpflanzung. Die psychologische Bedeutung chronischer Erkrankungen. Behandlungstraining und Arzneimittellehre

Leistungskurs 4

LK 4.1 Psychologie III – Symptom- und Symbolsprache V
Von der Anpassung zur Individualität. Wenn Gefühle eskalieren. Psychische Erkrankungen. Kreative Homöopathie und systemische Arbeit. Familienaufstellung, Behandlungstraining und Arzneimittellehre

LK 4.2 Lebenszyklus I – Geburt, Kinder- und Jugendliche
„Vor– und Nachwehen“ – Schwangerschaft, Entbindung und Mutterschaft. Wenn Kinder krank sind. Indigo-Kinder – Märchen oder Realität des 21. Jahrhunderts. Pubertät erlebt und betrachtet. Behandlungstraining und Arzneimittellehre

LK 4.3 Lebenszyklus II – (Erwachsen)-Sein, Partnerschaft, Alter
Partnerschaftskonflikte. Klimakterium. Gesund alt und älter werden. Behandlungstraining und Arzneimittellehre

Häufige Fragen

Gibt es Voraussetzungen zur Teilnahme?

Intelligenz, gute Auffassungsgabe, eine offene aber kritische Einstellung und über die üblichen Grenzen hinausdenken können. 
Als Heilpraktiker und Arzt dürfen Sie an Patienten dieses Wissen anwenden.

Wann finden die Seminare statt?

Erfragen Sie die Termine über das unten stehende Kontaktformular

Wo und wie werden die Seminare angeboten?

Üblicherweise in Bürgstadt, bei Miltenberg, derzeit Cursee bei Luzern, demnächst auch in anderen Formaten

Wie melde ich mich zur Teilnahme an?

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder rufen uns an – wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Gibt es eine Abschlussprüfung oder ein Zertifikat?

Sowohl eine Abschlussprüfung, und beim erfolgreichen Abschluss auch ein Zertifikat.

Werden die Materialien gestellt oder welche Dinge werden benötigt um teilzunehmen?

Umfangreiche Seminarskripts gehören zur Ausbildung. In späteren Abschnitt wäre die Computer-Repertorisation HOMÖOLOG hilfreich.

Wie geht es nach den Seminaren weiter?

In regelmäßigen Abschnitten finden Treffen der Seminarteilnehmern seit 1990 statt und es werden regelmäßig neue Erkenntnisse und Ergebnisse bekanntgegeben und veröffentlicht.

Zusätzlich werden ständig neue Beiträge, Produkte, Hilfsmittel und Informationen vom CKH entwickelt, um die Kreative Homöopathie stetig weiterzuentwickeln.

Bücher

das Wissen um Symptomsprache, (Tiefen-)Psychologie und Homöopathie - in Wort und Schrift