Die Ausbildung

der Kreativen Homöopathie


Es werden unterdessen mehrere Varianten von Aus- und Fortbildungen angeboten.

 

  • Grundkurse, die das Verständnis und die Umsetzung der Kreativen Homöopathie sehr kompakt anbieten.
  • Das Komplettstudium, das die Meisterschaft in der Kreativen Homöopathie anstrebt.
  • Einzelkurse zu bestimmten aktuellen Themen.

 

 

Für wen bieten wir die Kurse und Ausbildungsmodule in Kreativer Homöopathie an?

 

  • Menschen, die gerne selbstverantwortlich denken, die hinterfragen, erforschen und erkennen möchten.

  • Menschen, die auf die Sichtweise neugierig sind oder sie schon teilen, dass wir alle im Leben die emotional geprägten Themen so lange wiederholen, bis sie relativiert – oder aufgelöst sind und ein aufrichtiger Humor unseren Lebensweg begleitet.

  • Menschen, die ein Verständnis dafür haben, wie das homöopathische Prinzip in uns als Entwicklungsprinzip sichtbar ist und als Chance genutzt werden kann.

  • Menschen, die bereits eine homöopathische Ausbildung haben und die Kreativ Homöopathische Denk- und Therapieweise kennenlernen und erfahren möchten.

  • Menschen, die ein erfüllendes Leben für sich und ihre Patienten anstreben, auch indem sie konsequent die Eigenverantwortlichkeit anerkennen.

 

Es macht mir besondere Freude, Menschen, die die Homöopathie aus verschiedenen Gründen „abgewählt“ haben, als Fans und Verfechter zurückzuholen.

Die Kreative Homöopathie ist lebensnah, ist logisch, ist nachvollziehbar, ist schnell wirksam. Ihre Sichtweise deckt sich oft mit Forschungsergebnissen der Klassischen Medizin, wobei die Herangehensweise an das Thema Heilung eine andere, eine für den Patienten streng eigenverantwortliche ist.

Kernfragen: Wie kommt die Erkrankung? Von Innen oder von Außen? Wer hat Schuld? Ist Krankheit nur Schicksal oder veränderbares Schicksal? Muss der Patient leiden oder darf er sich selbst leben? Ist es gesünder ein „Herdentier“ oder ein Individualist zu sein?

Aus der Anwendung der Kreativen Homöopathie erweitert sich die Menschenerkenntnis. Eine völlig andere, sich selbst bestimmende, verantwortungsbewusste, „Gurufreie“  Sichtweise des Lebens tut sich auf.

Der schwierigste Anteil eines angenehmen, eigenverantwortlichen Lebens zeigt sich immer wieder darin die Fähigkeit und die Bereitschaft zu haben aus der Opferrolle auszusteigen.

 

In diesem Sinne sind interessierte Abenteurer immer willkommen.